Die Kontaktstelle

Motivieren und Begleiten

die_kontaktstelle_01.jpg

Die Kontaktstelle Arbeit OW/NW ist eine Fachstelle für Arbeitsintegration und ein Personalvermittlungsbüro für langzeitstellensuchende Personen auf Non-Profit-Basis. Sie wird von den anmeldendenden Organisationen finanziert.

Mit unserem Programm werden Langzeitstellensuchende wieder wirtschaftlich unabhängig, erobern ihren Arbeitsplatz in der Gesellschaft zurück und erhalten eine langfristige Perspektive. 

Wenn es darum geht, geeignete Arbeitsplätze für kürzere oder längere Einsätze zu finden, arbeiten wir seit Jahren erfolgreich mit kleinen und grossen Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, der öffentlichen Hand sowie Privatpersonen zusammen. 

Unsere Auftraggebenden sind die Sozialdienste der Obwaldner Gemeinden, der Kantonale Sozialdienst Nidwalden, der Soziale Dienst Asyl Obwalden und das Amt für Asyl und Flüchtlinge Nidwalden. 

Sie suchen Verstärkung?

Es gibt viele Möglichkeiten, Langzeitstellenlose auf dem Weg zurück in den Arbeitsmarkt eine Chance zu geben. Wenn Sie Verstärkung suchen, dann klären wir gemeinsam mit Ihnen die entsprechenden Möglichkeiten ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Beispiel unserer Arbeitspartner


Frau X hat genug Arbeit, weil sie in mehreren Privathaushalten putzen kann, die sie regelmässig auch anderen Familien weiterempfehlen.

die_kontaktstelle_02.jpg

Rückblick 2018

20 Jahre Kontaktstelle Arbeit OW/NW

Etwas mehr als 1000 Einwohnerinnen und Einwohner aus Ob- und Nidwalden waren in den vergangenen 20 Jahren bei der Kontaktstelle Arbeit OW/NW angemeldet – und 502 fanden mit Unterstützung der Kontaktstelle Arbeit OW/NW den Weg zurück in den Arbeitsmarkt. Die Tätigkeit der Kontaktstelle Arbeit OW/NW entlastete auch die Gemeinden und Kantone. Der Aufwand für die 20 Betriebsjahre betrug rund 3.5 Millionen Franken, die Entlastung der öffentlichen Hand durch die temporären Einsätze und die Festanstellungen 9.7 Millionen Franken.

Anlass zum Thema Digitalisierung

Eines der Themen die die Arbeitsintegration in Zukunft beeinflussen wird ist die Digitalisierung. So wird aktuell davon ausgegangen, dass bis 2025 0.8 bis 1 Million Angestellte aufgrund der Digitalisierung die Arbeitsstelle wechseln (müssen). Zum 20-jährigen Bestehen der Kontaktstelle Arbeit OW/NW luden wir deshalb Arbeitspartnerinnen und Arbeitspartner zu einer Veranstaltung zu diesem Thema ein.

Guter Arbeitsmarkt und Fachkräftemangel

Der Arbeitsmarkt war 2018 sehr gut. Wir beobachten, dass zunehmend mehr Arbeitsstellen für qualifiziertes Fachpersonal ausgeschrieben werden – auch solche, bei welchen nicht zwingend eine Ausbildung erforderlich wäre. Das mag damit zusammenhängen, dass eine abgeschlossene Ausbildung ein Garant dafür ist, sich in der Arbeitswelt bewährt zu haben. Häufig erwartet wird auch, dass eine neue Mitarbeiterin oder ein neuer Mitarbeiter sofort und ohne grosse Einarbeitung zu 100% einsetzbar ist. Beides sind Faktoren, welche Langzeitstellensuchenden erschweren rasch wieder Fuss zu fassen. Umso dankbarer sind wir, dass Nonprofitorganisationen der Kontaktstelle Arbeit OW/NW Nischeneinsatzplätze für Einstiegstrainings zur Verfügung stellen und Unternehmen bereit sind unseren Stellensuchenden Praktika und temporäre Arbeitsstellen zur Vorbereitung auf die langfristige Rückkehr in die Arbeitswelt anzubieten. Auf diesem Weg konnten 2018 28 bei der Kontaktstelle Arbeit OW/NW angemeldete Menschen aus Ob- und Nidwalden wieder langfristig in die Arbeitswelt zurückkehren.      

Beispiel unserer Arbeitspartner


Die Käserei Flüeler in Alpnach hat einem Flüchtling ein Praktikum angeboten und bildet ihn nun zum Milchpraktiker aus.

die_kontaktstelle_03.jpg

Das Team

Das eingespielte Team der Kontaktstelle Arbeit OW/NW besteht aus drei Fachpersonen. Yvonne Kilchenmann und Andrea Mathiuet sind die Ansprechpartnerinnen für Arbeitgebende, Arbeitnehmende und Auftraggebende. Marcela de Santos ist für die Buchhaltung und das Lohnwesen der Kontaktstelle Arbeit OW/NW zuständig.

andrea_mathiuet.jpg

Andrea Mathiuet

Andrea Mathiuet ist als Geschäftsstellenleiterin und als Arbeitsintegrationsberaterin im Team. Sie ist Soziokulturelle Animatorin HFS, mit Zusatzausbildung für Coaching und Organisationsentwicklung.

Telefon 041 631 00 99
a.mathiuet@kontaktstellearbeit-ownw.ch

yvonne_kilchenmann.jpg

Yvonne Kilchenmann

Yvonne Kilchenmann ist Personalfachfrau mit FA, hat eine Weiterbildung als Coach absolviert und ist bei der Kontaktstelle Arbeit OW/NW als Arbeitsintegrationsberaterin aktiv.

Telefon 041 631 00 99
y.kilchenmann@kontaktstellearbeit-ownw.ch

marcela_de_santos.jpg

Marcela de Santos

Marcela de Santos hat eine Kaufmännische Ausbildung und ist Treuhänderin FA. Sie ist Ihre Ansprechperson wenn es um Abrechnungs- und Sozialversicherungsfragen geht.

Telefon 041 631 00 99
m.desantos@kontaktstellearbeit-ownw.ch